Skip to content

Thomas P. Heckmann im Kornhausforum

1. December 2010

Prägend für Heckmanns spätere Karriere seien ihm zufolge Künstler wie Kraftwerk, Jean Michel Jarre und Pink Floyd gewesen, deren Plattencovers sein Interesse an Synthesizern, als mittelbarem Schritt zur Musik, weckten.

Mit dem Musizieren begann er etwa im Alter von elf Jahren, mit Equipment wie Gebläseorgel, Echomixer und Plastikobjekten. Als er in der Lage war ein Casio VL-1 zu akquirieren, begann er, Aufnahmen zu machen und diese zu überspielen um immer neue Lines (respektive Spuren) einzuspielen.

Es folgte eine Phase, in der er unter anderem mit Stilen wie EBM, Synthie-Pop, Oldskool Elektronik, Industrial experimentierte. 1991 begann seine musikalische Karriere.

Fr 24.12.2010 22.00
Kornhausforum Bern

http://www.ammonit.ch/

No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: